Unsere
Sponsoren!
Impressum
Was ist Go?
Wie spielt man Go?
Der interaktive Weg zu Go
Aktuelle Nachrichten
RSS
Berliner Sommerturnier
Am 5. Juli 2014 trafen sich 41 Spieler vom 4. dan bis 27. kyu in den Räumlichkeiten des Jugendclubs E-Lok zum diesjährigen Sommerturnier.  Den ersten Platz belegte ungeschlagen Nico Stephan (2 kyu). Den zweiten Platz belegte Johannes Gast (4d). Den dritten Platz errang Axel Köhler (2 kyu). Die drei teilten sich das Startgeld von insgesamt 80 Euro. Es waren bei dem schönen Wetter auch einige Gäste da, es wurde drinnen und draußen gespielt. Zwei Anfänger spielten ihre erste Turnierpartie. :-D Essen gab es diesmal vom Grill. Vielen Dank an Daniel Krause für die Auslosung, Bernd Schilfert von der HU für das Material, Maria Wohnig für die Urkunden und Denis Wohnig für die Hilfe beim Grillen sowie Auf-und Abbauen! :-) Auf ein Wiedersehen am 4. Oktober zum Herbstturnier! 





Ergebnisse
Berliner Sommerturnier
Turnier-Anmeldung: ab 10:30 Uhr
1. Runde: ca. 11:00 
2. Runde: ca. 14:30
3. Runde: ca. 15:00
4. Runde: ca. 16:30

Alle Gospieler und solche, die es werden wollen, sind ganz herzlich eingeladen, zum Turnier am 5. Juli ab 10:30 Uhr mitzumachen. David Seibt (4d) wird dabeisein, Eure Partien anschauen und Euch Tipps geben. Auch die Teilnahme an einzelnen Runden ist möglich. Ich freue mich auf Euch! Liebe Grüße, Sabine Wohnig :-D

Das Anmeldewiki funktioniert wieder, ich lass die Details trotzdem mal hier stehen:

Es sind ca. 30 Leute vorangemeldet. Wir wollen grillen, auch für Vegetarier gibts was. ;-)

Voraussichtliches Ende wäre 18:30 Uhr. Startgeld: 3 EUR, ermäßigt: 1 EUR (Wer nicht Mitglied in einem Go-Verein ist, zahlt 1 EUR Aufschlag). Wir spielen 4 Runden Schweizer System, mgl. Gleichaufpartien mit 6,5 Komi, um eins verminderte Vorgabe (max. 9 Vorgabesteine),  30 Minuten Bedenkzeit, Byoyomi 20 Steine /5 Min. Geldpreise für den 1.-3. Platz (abhängig von der Höhe des Startgeldes, welches vollständig an die Gewinner ausgeschüttet wird). Urkunden und kleine Sachpreise für alle Teilnehmer.

Anmeldung wahnsinnig gern bei mir, Sabine Wohnig:
Mail: wahnsinn7@gmx.de
oder Tel.: 0163 180 59 02

Postdamer Peep
Am 12. und 13. Juli organisiert Arved Weigmann den 1. Potsdamer Peep. Dabei handelt es sich um ein Mac-Mahon-Turnier über fünf Runden. Mehr steht auf der zugehörigen Seite. Die Anmeldung erfolgt hier.
10 Jahre Spieltreff Schlachtensee mit Besuch des Chinesischen Go Präsidenten Wang Runan 9p
Der Go/Baduk/Weiqi-Spieltreff Schlachtensee feiert mit einem "ganz normalen Spieltreff" am Dienstag, 24.06.2014, sein 10-jähriges Bestehen.
Mit Beginn im Cafe "Amara" im Sommer 2004  und Zwischenstationen beim Inder "Aarshirwad" und am Mexicoplatz beim Italiener "La Gondola due" ist der Spieltreff  seit nunmehr 5 Jahren im "Seestern" am S-Bahnhof Schlachtensee sehr gut aufgehoben.

Zum Ereignis am Dienstag hat sich sehr hoher Besuch angekündigt:

Herr Wang Runan 9p - Präsident des Chinesischen Go-Verbandes
Herr Lou 6d - Vertreter des Amateur-Go in China
Frau Li Ting 1p (z.Zt. in Wien)
Herr Martin Stiassny 2k, Präsident der Europäischen Go-Föderation
und weitere lokale Größen des Berliner Go.

Sie haben sich den weltweit bekannten Spieltreff am Schlachtensee ausgesucht, um nach dem Abendessen ein-zwei-drei Partien Go zu spielen.

Es wäre schön, wenn die spielstarken Bundesliga-Spieler und gar weitere Berliner High-End-Dans an diesem Tag am See sein könnten. Auch um ggf. zu verhindern, dass der ChefBossCoach der Slaughterlaker die Chuzpe hat, seine Partie vom Brett-5 vom Pfingstmontag zur Feier des Tages sich von einem 9p analysieren zu lassen.

Übermittelt von Tom
2. Team der Schlachtenseer nächste Saison in der 4.Bundesliga
Eine gute Bundesliga-Saison 2013/14 des juvenil anmutenden Nachwuchsteams der Schlachtenseer wurde mit einem Sieg im Relegationsspiel zur 4.Liga gekrönt. Das spielerisch stärker eingeschätzte Damen-Team aus Leipzig konnte dem gewohnt starken Team-Geist der Schlachtenseer nichts entgegensetzen. 
Großen Anteil am Aufstieg hatte - bescheidener Weise am 5.Brett angetreten - der Erfolgs-ChefBossCoach der Slaughterlaker: Thomas Reinert (9k), der in einer für sein bisheriges Go-Verständis bewundernswerten Partie vorab am Pfingstmontag den Grundstein zum Aufstieg legte.
Den „Touch-down“ liefert dann am eigentlichen Spieltag der Youngster Leo Schirmer (3k) und dies in seiner ersten Bundesliga-Saison. Ausschlaggebend zum Aufstieg war dann das Freilassen des 2. Brett der Leipzigerinnen. Somit hat der ablösefrei aus München nach Berlin gewechselte Ergänzungsspieler des 1.Teams, Klemens Hippel (1d), „ungespielt“ die letzten Brettpunkte eingefahren. 
Dass auch die Leipzigerinnen Go spielen können, musste dann in einem Funktionärs-Match der 2.Vorsitzende des GoVB, Wolfgang John (1d), gegen die Ehefrau des deutschen Go-Präsidenten (3d) erfahren. 
Ähnlich erging es Engin Keles (6k), ebenfalls in seiner 1.Saison für das Team vom See. Trotz herausragender Einstellung durch seinen Personal-Trainer, den ehemaligen Europameister Cießow, fehlte ihm am Ende die Cleverness und Abgebrühtheit, die der ChefBossCoach ihm permanent abfordert. Dennoch ist er neben Leo die große Entdeckung im 2.Team dieser Saison. Zum Erfolg trugen ebenfalls bei: Daniel Roters (4k), Anja Pfennig (8k), Carmen Michalk (10K), Robert Clausecker (6k) und Wolf-G. Ulisch (19K).
Den Aufstieg von Slaughterlake-2, die starke Saison des 1.Teams und den verbindenden Teamgeist feiern die Schlachtenseer am nächsten Dienstag mit ihren großartigen Fans in der Trattoria Romana ab 18:30 Uhr (siehe „Bevorstehende Ereignisse“).
[Foto - von links: Engin Keles, Thomas Reinert, Leo Schirmer (stehend), Wolfgang John und Klemens Hippel (altersbedingt sitzend)]

Übermittelt von Tom
Kinderpokal des Kidocups geht wieder nach Berlin
Beim Kidocup 2014 in Hamburg haben 224 Go-Spielerinnen und -Spieler teilgenommen. Im Hauptturnier erreichte Bernd Schuetze (4d, B) als bester Berliner Teilnehmer Platz 8 der Gesamtwertung. In der Damenwertung errang Judith Conradi (2d, B) den vierten Platz. Im Kinderturnier mit 18 Teilnehmern hat Arved Pittner (1k, B) vor Manuel Jacobsen (3k, HH), Gregor Semmler (16k, J) und Matti Schnelle (12k, HH) gewonnen. Damit holte er erneut,wie auch in 2013, den Kinder-Pokal nach Berlin.
Übermittelt von Gopard
Sommerfest der Deutsch-Japanischen Gesellschaft
Traditionell werden sich die Berliner Go-Spieler wieder am Sommerfest der Deutsch-Japanischen Gesellschaft beteiligen. Die Veranstaltung findet am Sonnabend, den 14. Juni 2014 von 15.00 bis 20.00 Uhr im Clubhaus der Freien Universität, Goethestr. 49, 14163 Berlin, statt (U-Bahn Krumme Lanke - dann in Richtung Fischerhüttenstrasse gehen und danach links abbiegen). Die Präsentation unseres Verbandes soll vor allem neue Anhänger für das Go-Spiel gewinnen. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, an dem Nachmittag freie Partien zu spielen.

Neben Go werden Shogi und die japanischen Kampfsportarten Aikido, Iaido, Kendo und Judo vertreten sein. An weiteren Ständen kann man sich über Kalligraphie, Origami und Sogetsu-Ikebana informieren. Die Sushi-Bar wird für das leibliche Wohl der Gäste des Sommerfestes sorgen.
Übermittelt von WJC
Zebrapinguine wieder Deutscher Mannschaftsmeister
Wir gratulieren Viktor, Johannes, Michael, David, Nils-Ole, Sören, James und Robert zum Gewinn der Bundesligasaison 2013/14. Ein Unentschieden am letzten Spieltag reichte zur Titelverteidigung.
Erfreulicherweise ist in dieser Saison keine Mannschaft aus dem Einzugsbereich des GoVB in Abstiegsnöte geraten. Die Platzierungen im Überblick:

1. Liga
Berliner Zebrapinguine 1 Platz 1
Igoist Berlin Platz 4

2. Liga
Berlin-Slaughterlake 1 Platz 4
Berlin Blunder Platz 6

4. Liga Staffel A
Nakade Berlin Platz 1
Berliner Zebrapinguine 2 Platz 3

4. Liga Staffel B
Berlin-Daigo Platz 1

5. Liga
(Hier fehlen noch ein paar Ergebnisse, deshalb sind Platzierungen nur Prognose)
Flasche Leer Berlin Platz 4
Berlin-Slaughterlake 2 Platz 6
empty 3Angels Potsdam Platz 11
Banane Potstdam Platz 15
U18 Berliner Zebrapinguine Platz 18

Herzlichen Glückwunsch an Nakade, Daigo und FlascheLeer zum Aufstieg. Slaughterlake 2 viel Glück in der Relegation.
Übermittelt von Uwe H
Go beim 29. Fest der Nationen auf dem Prager Platz
Beim 29. Fest der Nationen vom 9. bis 11. Mai auf dem Prager Platz in Berlin-Charlottenburg (vgl. http://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/bezirk/140509.html) werden die Go-Spieler mit einem Stand vertreten sein. In einem Pagodenzelt können Interessenten die Spielregeln erlernen, Informationsmaterial erhalten und erste Partien spielen. Für alle Fragen stehen Mitglieder des Go-Verbandes Berlin zur Verfügung (Freitag 15 - 20 Uhr, Sonnabend 11 - 20 Uhr, Sonntag 11 - 20 Uhr). Partnerland des Festes der Nationen ist in diesem Jahr China. Angeboten werden auf dem Volksfest chinesisches Kunsthandwerk, kostenlose chinesische Massage und natürlich viel Information über das Land der Mitte. Auch kulinarische Köstlichkeiten kommen nicht zu kurz. Auf der Bühne wird es eine große Vielfalt chinesischer Unterhaltung geben, darunter die unterschiedlichsten Tänze, Chöre, Sologesang, Volksmusik, Qigong, Modeschauen und Kung-Fu-Shows. Helfer für den Go-Stand sind an allen drei Tagen herzlich willkommen.
Übermittelt von WJC
Berliner Frühlingsturnier
Am 5. April 2014 trafen sich 23 Spieler vom 4. dan bis 27. kyu in den Räumlichkeiten des Jugendclubs E-Lok zum diesjährigen Frühlingsturnier.  Den ersten Platz belegte ungeschlagen Oliver Gebert (16 kyu). Den zweiten Platz belegte Daniel Krause (1d). Den dritten Platz errang Arved Pittner (2 kyu). Die drei teilten sich das Startgeld von insgesamt 45 Euro. In der Jahreswertung 2013  bekam Arved Pittner für den zweiten Platz einen Hikaru-no-Go-Schlafanzug, bielen Dank an Kalli Balduin für das Sponsern dieses Preises. Vielen Dank an Daniel Krause für die Auslosung, Bernd Schilfert von der HU für das Material, Maria Wohnig für die Urkunden und Klaus Wohnig für die Hilfe beim Kochen sowie Auf-und Abbauen! :-)



Ergebnisse
Wechsle zur Seite       >>  
Spieltreffs heute

Heute ist Montag, der 28. Juli 2014

17:30 - 22:00

Zeige auf Karte

Suche
Webseite
einige nützliche Seiten:

Eine Telefonnummer ist falsch? Eine Uhrzeit ist falsch? Eine Information ist unvollständig? Eine Seite ist nicht erreichbar? Wenn Ihr Fehler findet, schreibt bitte an den Webmaster (eMail an webmaster ÄT govb PUNKT de), damit andere hier möglichst keine falschen Sachen lesen müssen!